Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Nimm deinen Atem bewusst wahr!

Veröffentlicht am 02.01.2019

Oftmals sind wir den ganzen Tag lang sehr aktiv im Aussen, d. h. bei anderen Menschen, bei dem, was wir tun während der Arbeit, bei unseren Hobbies und bei vielen anderen Sachen.

Wir tun und machen, bringen Leistungen, meist schnell und nicht selten vieles Verschiedene gleichzeitig. Oder wir verlieren uns in andauernden Denken oder in der Beziehung zu anderen (Partner, Kinder, andere Menschen). Anspannung, Stress, Müdigkeit und Krankheit kann die Folge sein.

Beuge dem allen vor:

Wähle einen Ort, wo du möglichst ungestört sein kannst, z. B. auf der Toilette. Schließe die Augen. Beobachte deinen Atem, zähle innerlich deine Ein- und deine Ausatmung. Spüre wie die Luft durch deinen Mund oder durch deine Nase in deine Brust und/oder in deinen Bauch gelangt. Nimm wahr, wie sie deinen Körper wieder verlässt. Beobachte deine Atmung, aber verändere sie nicht. Lass sie so sein, wie sie ist. In jedem Moment. Falls du abschweifst und dich in Gedanken oder Bilder verlierst, bringe deine Konzentration wieder zurück auf deine Atmung, so gut wie du es jetzt kannst und so oft wie es nötig ist.

Mache diese Übung 3-5 Minuten lang oder auch länger, wenn es dir möglich ist.

Mache sie jeden Tag - mindestens einmal am Tag.

Nimm deinen Atem bewusst wahr!